Rückblick

So., 13.11.2022 – Traumhafte Herbstwanderung der NaturFreunde im Steigerwald

Die „Traumrunde Markt Einersheim“ lockte am 13.11. vierzig ( !! ) NaturFreunde in den südlichen Steigerwald nahe Iphofen. 33 Wanderer starteten am dortigen Marktplatz,….

und der Nebel riss für den Rest des Tages auf. Vom „terroir f“ aus reichte bereits die Aussicht bis nach Bullenheim. Zunächst waren die Weinberge und das Grün der Magerwiesen unsere Wegbegleiter. Schließlich erreichten wir den „Schloßbergsattel“, klare Luft und eine Fernsicht bis zum Frankenberg in Mittelfranken belohnten uns für den ersten steilen Anstieg. Durch den herbstlich gefärbten Laubwald ging es nochmals steil hoch zur „Ruine Speckfeld“ den Resten eines ehemaligen Schlosses auf ca. 430 Metern gelegen. Die Rucksackverpflegung schmeckte allen, die Platz in der Schutzhütte gefunden hatten. Die wärmende Sonne verführte Etliche dazu, für ein letztes Mal in diesem Jahr Ärmel und Hosenbeine hochzukrempeln. Wanderleiter Sigi H. informierte vor Ort über die Geschichte dieser ursprünglichen Burganlage, die im Mittelalter zerstört und verlassen wurde. Von nun an ging es nur noch leicht bergab durch den „ Iphöfer Mittelwald“ bis zum Abzweig nach Birklingen. Wir aber bogen rechts ab durch die Flur, vorbei am Gutshof Neubauhof, um gleich wieder in den schon gelichteten Herbstwald zu gelangen. Nach ca. 1 km wechselte die Perspektive erneut, von der Weinbergslage „Possenheimer Bühl“ öffnete sich der Blick: Weinberge, Wald am Horizont, herbstliche Flur bis weit nach Mittelfranken hinein. Nun fiel unser Blick in Richtung Iphofen schon auf unser nahendes Ziel Markt Einersheim. Nach über 10 km dort angekommen staunten wir alle über die stummen Zeitzeugen dieses Ortes: Das „Doktorhaus“, die alte „Reichs-Apotheke“, die Brauereigaststätte „Rotes Ross“, das prächtige Rathaus am historischen Marktplatz, das Schloss mit seinem Park, das alles bezeugt die lange Geschichte eines wunderschönen Weinortes!!

Ortswechsel stand an, die kurze Autofahrt führte uns ins benachbarte Mainbernheim, wo uns ein heimischer Fremdenführer mit 7 „Nachgereisten“ am Springbrunnen in der Ortsmitte erwartete. Entlang der „Alten Reichsstraße“ hätte er fast zu jedem der historischen Häuser viel zu erzählen gehabt. Nicht zu glauben, dass der gesamte Verkehr hier auf der B8 durch den Ort geleitet wurde. Besonders beeindruckt haben uns aber das „Kitzinger Tor“, der außergewöhnliche Friedhof außerhalb der ehemals bis zu 12 Meter hohen Stadtmauer gelegen, die Stadtkirche und das mächtige Rathaus, in dessen immer noch genutztem Sitzungssaal endete schließlich unsere Führung.

Herr Rügamer begleitete uns noch bis ins Gasthaus „ Zum Falken“, schon am Ausleger als ehemalige mittelalterliche Brauerei zu erkennen. Die altfränkische Gaststube war bis auf den letzten Platz gefüllt und aus der Küche duftete es schon köstlich. Der Lohn für eine tolle Wanderung wartete auf uns, eine halbe Steigerwaldente mit Kloß und Blaukraut , Herz was willst du mehr! Ein gelungener Abschluss für einen wunderschönen Tag dessen Fazit so ausfiel: „Ente gut, alles gut“.


Bericht: Sigi Hofmann
Fotos: Wolfgang Kraus u.a.

Zurück

Rückblick / Vergangene Veranstaltungen

So., 02.04.2023 - Botanische Monatswanderung „Vom Alabaster bis zum Adonisröschen“

Sa., 01.04.2023 - Gedenken an die Enteignung unseres Hauses mit Helmut Försch als Zeitzeuge

Sa., 25.02.2023 - Mehr als Tradition – das Fischessen bei den NaturFreunden

Sa., 12.11.2022 - Ehrung unserer Jubilare im Veitshöchheimer Bacchuskeller

So., 19.09.2021 - „Oh, ein Hund...was nun? Wie verhalte ich mich richtig?

So., 6.10.2019 - Herbstfest "Unsere Kartoffeln sind so gesund"

Sa., 26.01.2019 - Wälder erhalten - regional und bundesweit! Mit Keinhamehr!, Ende Gelände und dem Verein Nationalpark Steigerwald

So., 12.08.2018 - NaturFreunde verwöhnten über 300 Gäste bei ihrem Sommerfest

Sa., 26.05.2018 - Monatstreffen: Renate "Nature" Kochenrath berichtete von ihrer Wanderung auf dem Appalachian Trail

Sa., 06.05.2017 - "Das NaturFreundehaus - ein Ort für Integration"

Sa., 10.12.2016 - NaturFreunde-Kinder bescherten die Tiere im Wald und wurden vom AWO-Kinderhaus selbst beschenkt

Fr., 16.08.2016 - Kinder lernten richtigen Umgang mit Hunden - Ein einmaliges Erlebnis mit DLRG-Suchhunden im Veitshöchheimer Ferienprogrammangebot durch die NaturFreunde

Sa., 30.04.2016 - Monatstreffen - Fluchtursachen

Rückblick siehe Veitshöcheim-Blog