Rückblick

10.09. bis 13.09.2020 – Fahrt in die Oberlausitz

Bei herrlichstem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen machte sich eine Gruppe von 21 Naturfreund*innen auf, um vom 10. - 13.09.2020 die Oberlausitzer Grenzregion zu besuchen.
Bei der Hinfahrt machten wir Mittagsstopp in Plauen. Dort zeigte uns Karin Wächter, von der NF-Gruppe Plauen, auf begeisternde Weise ihre Heimatstadt.
Diese ist auch Heimat des weltbekannten Zeichners der „Vater und Sohn“-Geschichten,  Erich Ohser.

Nach einem leckeren Mittagessen in einem Biergarten ging´s weiter Richtung Waltersdorf/Großschönau. In der Sonnbergbaude bezogen wir unsere Zimmer und trafen unsere regionalen Wandergefährten aus Görlitz.
Dieter und Kristina führten uns am Freitag bei einer sehr schönen Wanderung über die Lausche (Höchster Berg der Region). Der Gipfel belohnte vom Aussichtsturm aus mit weiten Ausblicken und einer 360° Rundumsicht.
Auf tschechischer Seite wanderten wir bergab zur Jägerbaude, wo wir einkehrten und tschechisches Handwerksgut erwarben. So kam es, dass wir mit Vogelhäuschen beladen die Wanderung entlang der Grenze bis zu unserem Hotel fortsetzten.

Am Samstag fuhren wir nach Obercunnersdorf, die Umgebindehäuser bestaunen, weiter zum Wasserschloß am Berzdorfersee und dann nach Görlitz.

Von unseren Freunden geführt, konnten wir diese wunderschön erhaltene und restaurierte Stadt kennen-lernen. Kristina erzählte lebhaft von Sagen und Geschichten, die sich um die alten Gebäude rankten – schaurig-schön!
Am Abend hatten wir ein direkt am Ufer der Neisse gelegenes Restaurant reserviert. Mit Blick auf die Altstadt und den Dom konnten wir die polnische Küche probieren.

Ein Konzert mit der berühmten Sonnenorgel rundete für ein paar Teilnehmer den Besuch in Görlitz ab.

Am Sonntag besuchten einige Naturfreund*innen, die bis Montag blieben, noch Oybin. Ein anderer Teil besuchte auf der Rückfahrt am Sonntag Bautzen, und eine andere Fahrgemeinschaft Dresden. Alle kamen wohlbehalten wieder in unserer Heimat an. Es war ein toller Ausflug, der uns Lust auf mehr sächsisch / polnisch / tschechischer Landschaft, Küche, Biere gemacht hat.
Im nächsten Jahr wollen wir mit unseren Oberlausitzer Freund*innen eine ganze Woche zum Wandern im Hirschbergtal, auf polnischer Seite, verbringen. Ich freue mich schon darauf!


Eure Anne
Wanderwart

Zurück

Rückblick / Vergangene Veranstaltungen

So., 6.10.2019 - Herbstfest "Unsere Kartoffeln sind so gesund"

Sa., 26.01.2019 - Wälder erhalten - regional und bundesweit! Mit Keinhamehr!, Ende Gelände und dem Verein Nationalpark Steigerwald

So., 12.08.2018 - NaturFreunde verwöhnten über 300 Gäste bei ihrem Sommerfest

Sa., 26.05.2018 - Monatstreffen: Renate "Nature" Kochenrath berichtete von ihrer Wanderung auf dem Appalachian Trail

Sa., 06.05.2017 - "Das NaturFreundehaus - ein Ort für Integration"

Sa., 10.12.2016 - NaturFreunde-Kinder bescherten die Tiere im Wald und wurden vom AWO-Kinderhaus selbst beschenkt

Fr., 16.08.2016 - Kinder lernten richtigen Umgang mit Hunden - Ein einmaliges Erlebnis mit DLRG-Suchhunden im Veitshöchheimer Ferienprogrammangebot durch die NaturFreunde

Sa., 30.04.2016 - Monatstreffen - Fluchtursachen

Rückblick siehe Veitshöcheim-Blog